Sie sind hier: Wirkungsweise
31.08.2016

Bestellung / Beratung

Regina Hermes-Spitzer

Mo-Fr

08.00 - 17:00 Uhr

0941 - 3996707

Choose Your Language


zur Startseite
zertifizierte Sicherheit

Rezeptfrei in allen naturheilkundlich orientierten 



Apotheken erhältlich
(PZN 10013765)

Wir arbeiten zusammen mit leistungsstarken Verbänden:

Handelsverband Bayern
IHK Regensburg
BDS / Selbstständige in Bayern
Globalium Zeolith als Medizinprodukt - Globalis
Klinoptilolith in etwas Wasser einnehmen

Hier gelangen Sie direkt zur Bestellseite

Globalium Zeolith Medizinprodukt

Wie wirkt das Medizinprodukt Globalium Zeolith?


Eine der effektiv unterstützenden Säulen bei der Verhinderung von oxidativem Stress stellt Globalium Zeolith Medizinprodukt dar.

Der Wirkmechanismus ist dabei denkbar einfach:

  1. Globalium Zeolith Medizinprodukt wird gemäß Tagesempfehlung eingenommen.
  2. Innerhalb seines kristallinen Gittergerüstes ist Globalium Zeolith Medizinprodukt mit vielen kationischen Spurenelementen (Natrium, Magnesium, Kalzium, Kalium) angereichert, die nur schwach gebunden sind.
  3. Im Magen-Darm-Trakt werden diese wertvollen Spurenelemente aus diesen schwachen Bindungen gelöst und an den Organismus abgegeben - im Gegenzug werden Freie Radikale sowie schädliche Schwermetalle (Blei, Quecksilber, Cadmium, Cäsium) und Stoffwechsel-Abfallprodukte wie Ammonium über die dadurch frei gewordenen Bindungsstellen fest gebunden und abtransportiert.
  4. Auf dem weiteren Weg der Verdauung sind nun innerhalb der Gitterstruktur von Globalium Zeolith Medizinprodukt Freie Radikale, Schadstoffe etc. gebunden – und zwar wesentlich fester als vorher die wertvollen Spurenelemente. Die Freien Radikale lösen sich nicht wieder heraus.
  5. Wie ein Filter oder Schwamm passiert Globalium Zeolith Medizinprodukt unser Verdauungssystem, ohne unerwünschte Nebeneffekte, ohne aufzuquellen und ohne vom Körper aufgenommen zu werden.
  6. Globalium Zeolith Medizinprodukt wird gemeinsam mit den fest in ihm gebundenen Freien Radikalen/Schadstoffen auf natürlichem Wege (Stuhl) innerhalb von 24 Stunden wieder ausgeschieden. Es wird dabei selber nicht verstoffwechselt.


Grafische Darstellung

Grafische Darstellung

Wirkung von Globalium Zeolith im Organismus
Wirkweise von Globalium Zeolith im Organismus

 

Technische Beschreibung der Wirkweise von Globalium Zeolith Medizinprodukt

 

Das Klinoptilolith von Globalium Zeolith Medizinprodukt besteht aus einer dreidimensionalen Gitterstruktur von miteinander vernetzten AlO4 - und SiO4 - Tetraedern, die durch Sauerstoffatome miteinander verbunden sind. Es handelt sich bei Klinoptilolith also um ein kristallines Alumosilikat, d.h. die Verbindung aus dem Salz der Kieselsäure (= Verbindung aus Silicium und Sauerstoff) und verhältnismäßig wenigeren Aluminiumatomen.

 

Da die Aluminiumatome fester Bestandteil der Gitterstruktur sind, werden sie Untersuchungen zufolge im Verdauungstrakt nicht aus der Gitterstruktur herausgelöst und dadurch auch nicht vom Körper aufgenommen. Die Oberfläche des Salzgitters ist negativ geladen, die inneren Räume von positiv geladenen Teilchen (Kationen) belagert. Diese sind nicht fest in die Gitterstruktur des Salzes integriert und daher austauschbar – hier findet der Ionenaustausch statt.

 

Die Gerüst- Tetraeder bilden, genauer gesagt, kovalent gebundene Gitter, in denen sich Hohlräume, Kanalsysteme und Poren befinden, welche dem Klinoptilolith seine besonderen, adsorbativen Eigenschaften verleihen. Diese inneren Raumstrukturen befähigen das Zeolith, feste, flüssige oder auch gasförmige Stoffe zu adsorbieren (aufzunehmen) und an sich zu binden.

 

Dies geschieht mittels Ionenaustausch: an das Zeolith gebundene, positiv geladene Teilchen wie Calcium-, Natrium-, Magnesium- Ionen etc. werden gegen aufzunehmende Freie Radikale, Schwermetalle, Schadstoffe etc. ausgetauscht. Die Mineralien stehen dem Körper damit zur Verfügung, die schädlichen Radikale werden über die Verdauung „entsorgt“.

 

So können direkt im Verdauungssystem viele schädigende Substanzen gebunden und über den Darm ganz natürlich ausgeschieden werden. Das führt dazu, dass dem Blutkreislauf, der Leber und den Nieren die Aufnahme, der Abbau und die Ausscheidung dieser Schadstoffe erspart bleibt und diese Organe entlastet werden. Den Erfahrungswerten und Anwendungsbeschreibungen zufolge werden auch die in der Gerüstgitterstruktur des Zeolith enthaltenen Aluminiumatome gemeinsam mit den aufgenommenen Schadstoffen komplett wieder über die Verdauung ausgeschieden. Sie werden, da chemisch fest gebunden, nicht aus dem Zeolith herausgelöst.

 

All das kann das Wohlbefinden und die Vitalität steigern - durch die Eliminierung Freier Radikale (gezielt und direkt im Verdauungstrakt) auf rein biophysikalische Weise.