Sie sind hier: Studien & Forschung / Oxidantien (Freie Radikale)
04.12.2020
Online Bestellen
Zeolith Pulver

Rezeptfrei in allen naturheilkundlich orientierten 



Apotheken erhältlich
(PZN 10013765)

Wir arbeiten zusammen mit leistungsstarken Verbänden:

Handelsverband Bayern
IHK Regensburg
BDS / Selbstständige in Bayern

Was sind freie Radikale / Oxidantien?

Immer wieder ist beim Thema Zeolith von Freien Radikalen die Rede, die vom wunderbaren Naturstoff Zeolith direkt im Darm abgefangen, gebunden und aus dem Körper herausgeleitet werden sollen.

 

Lesen Sie hier mehr dazu, weshalb Freie Radikale schädlich für Sie sind und warum es Sinn macht, den Körper aktiv dabei zu unterstützen, sich dieser aggressiven Stoffe zu entledigen:

Freie Radikale sind äußerst reaktive Sauerstoffverbindungen, die im Körper gebildet werden und aufgrund des Lebensstils und durch Umwelteinflüsse (Nahrung, Strahlung, Schadstoffe, Chemikalien, Stress, Alkohol, Medikamente, Elektrosmog etc.) vermehrt entstehen können.

Wenn sich das Auftreten von Freien Radikalen in Grenzen hält, kommt der Körper alleine mit ihnen zurecht – er hat dafür physiologisch wirkungsvolle antioxidative Mechanismen. Doch unser heutiges Leben ist schnell, stressig, ungesund und voller oxidativer Überbelastungen, v.a. ernähren wir uns größtenteils falsch und haben zu wenig Ausgleich, um den Körper zus Ruhe kommen zu lassen.

Das führt zu einer Überflutung unserer Organismen mit Freien Radikalen. Ein übermäßiges Vorkommen von Freien Radikalen verursacht oxidativen Stress!

Oxidativer Stress
führt zu Zellschäden, gilt als wesentlich mitverantwortlich für den (beschleunigten) Alterungsprozess und wird mit der Entstehung vieler (degenerativer) Krankheiten wie Krebs, Arteriosklerose, Morbus Alzheimer, Leberschädigungen und Lungenemphysemen (durch Noxenabusus) in Zusammenhang gebracht.

Chemisch betrachtet sind Freie Radikale Atome oder Moleküle, die mindestens ein ungepaartes Elektron aufweisen. Ungepaarte Elektronen sind sehr reaktionsfreudig – sie brauchen ein neues Elektron, egal woher!

Da ein ungepaartes Elektron (=ein Freies Radikal) stets das Bedürfnis nach einem neuen Partner, dem fehlenden zweiten Elektron, hat, entreißt es benachbarten Strukturen (Atomen oder Molekülen) ein Elektron, um die eigene „Verwaisung“ aufzuheben. Auf diese Weise wird eine kettenartige Radikalübertragungsreaktion ausgelöst, die immer wieder neue Freie Radikale erschafft und letztlich in einer Schädigung (Oxidation) wichtiger Zellstrukturen mündet.

Globalium Zeolith ist ein effektives antioxidatives Medizinprodukt, das ihren Körper dabei unterstützt, diese Kettenreaktion zu vermindern und wichtige biologische Strukturen vor der Wirkung der Freien Radikale und dem daraus resultierenden oxidativen Stress zu schützen.

Grafische Darstellung oxidativer Prozesse

Entstehung eines neuen Freien Radikals
Zeolith als Medizinprodukt - Globalis

Freie Radikale ziehen von intakten Strukturen einzelne Elektronen ab.
Angegriffene Moleküle oder Atome werden dadurch selbst zu Freien Radikalen. Eine kettenartige Radikalübertragungsreaktion findet statt.

(Grafik: airnergy.com)

Wodurch entstehen Freie Radikale?


Freie Radikale sind zunächst ein allgegenwärtiges Nebenprodukt des Stoffwechsels. Sie werden jedoch vermehrt erzeugt durch:

  • die Aufnahme von Umweltgiften (Luftschadstoffe, Schwermetalle, Pestizide...)
  • den Konsum von Alkohol und Tabak
  • ungesunde Ernährung
  • übermäßige körperliche Belastung (übersteigertes körperliches Training)
  • die Einnahme diverser Medikamente wie z.B. Antibiotika, Hormonpräparate („Pille“), Schmerzmittel
  • UV-Strahlung und Ozonbelastung
  • Chemo- & Strahlentherapie

Wie wirken Freie Radikale?

Ein Übermaß an Freien Radikalen führt letzten Endes zur Schädigung von eigentlich gesunden Zellmembranen und anderen biologisch wichtigen Strukturen (RNA, DNA, Proteine, Lipide etc.).

Die Schädigung kann die Apoptose (Selbstmord) einer Zelle auslösen.

Diese Prozesse tragen wesentlich zur Entstehung vieler Gesundheitsprobleme bei:

  • akute und chronische Krankheiten
  • Übersäuerung
  • Immunschwäche (wobei Freie Radikale eigentlich sogar Teil des Immunsystems sind)
  • Gefäßerkrankungen und ihre Folgen (Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall etc.)
  • neurodegenerative Erkrankungen (Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson etc.)
  • Tumorerkrankungen
  • Erbgutschäden
  • beschleunigter Alterungsprozess (Theorie der freien Radikale)
  • Arthritis